Blog

Reise nach Schottland im Herbst 2017

1. October 2017 in Reiseberichte

Im Herbst 2017 war ich mit einem Freund aus Schweden für zwei Wochen in Schottland. Unsere Tour führte uns unter anderem durch das Glencoe Valley, zu dem Glenfinnan Viaduct, alten Burgen in den Highlands, der Isle of Skye und Assynt. Für mich war es bereits die dritte Schottland Reise und so freute ich mich sehr darauf bekannte Orte zu besuchen und Neues zu entdecken.

Glencoe Valley

Das Glencoe Tal liegt in den schottischen Highlands zwischen den Orten Bridge of Orchy und Glencoe. Die Fernstraße A82 führt direkt durch das Tal. Besonders gut hat mir wieder das Buachaille Etive Mor und das Loch Achtriochtan gefallen.

Glenfinnan Viaduct und Monument

Das Glenfinnan Viaduct ist vielen sicherlich aus den Harry Potter Filmen bekannt. Zweimal täglich fährt der "Jakobite Steam Train" über die Brücke und lässt genau über der Brücke ordentlich Dampf ab. Um eine etwas andere Perspektive zu fotografieren sind wir weit das Tal zu einem Aussichtspunkt gewandert und haben dort den Tag verbracht. Von dort aus hatten wir einen wunderschönen Blick auf das Viaduct, dem Glen Shiel Loch und die umliegenden Berge. In der Nähe des Locks kann man zudem das Glenfinnan Monument sehen.

Burgen in den Highlands

In den Highlands gibt es neben der tollen Landschaft noch viele alte Burgen zu bestaunen. Sehr fotogen ist insbesondere das Kilchurn Castle am Loch Awe, das Castle Stalker am Loch Linnhe und das Eilean Donan Castle am Loch Duich.

Isle of Skye

Die Isle of Skye bietet sicherlich die abwechslungsreichsten Landschaften in Schottland. Von hohen Bergen (den Cuillins), rauen Küstenlandschaften (Elgol), Wasserfällen (Fairy Pools) und eindrucksvollen Felsnadeln (Old Man of Storr an der Trotternish Ridge) ist alles vertreten. Zentrum der Insel ist der Ort Portree, der einen wunderschönen Fischerhafen hat.

Assynt

Zum Schluss der Reise ging es nach Assynt in den Nordosten von Schottland. Die Landschaft dort ist von den hügeligen Highlands und uralten hohen Bergen aus Steinen geprägt. Im frühen Herbst ist das Gras der Moore bereits gelb gefärbt und bildete einen schönen Kontrast zum Himmel. Das raue Wetter sorgte für eindrucksvollen stürmische Wolken und zahlreiche Regenbogen.

Weitere Fotos der Reise sind in der Serie Schottland 2017 zu sehen.

[Artikel lesen]

Ein Kurztrip auf die Färöer Inseln (2017)

26. July 2017 in Reiseberichte

Auf meiner Reise nach Island kam ich mit dem Fährschiff an den Färöer Inseln vorbei und habe mich dort für insgesamt drei Tage aufgehalten. Die Färöer Inselgruppe liegt im Nordatlantik zwischen Schottland und Island und ist in sechs Regionen unterteilt (Norðoya, Eysturoyar, Streymoyar, Vága, Sandoyar und Suðuroyar). Die meisten der Inseln sind über Tunnel miteinander verbunden, sodass man viele Gebiete auf dem Archipel ohne Fähre erreichen kann.

Tórshavn

Tórshavn ist die Hauptstadt der Färöer Inseln. Der Ort wurde im 10. Jahrhundert von Wikingern gegründet und war eine wichtige Handelsstadt. Besonders sehenswert ist die Altstadt direkt am Hafen mit den vielen roten Holzhäusern.

Saksun

Das kleine Dorf Saksun liegt abgeschieden im Norden der Hauptinsel Streymoy im Saksunardalur Tal. Besonders sehenswert ist der Königsbauernhof Dúvugarðar und die weiße Kirche aus dem 18. Jahrhundert.

Saksun KircheSaksun Kirche

Küstenlandschaften

Auf den Färöer Inseln kann man zahlreiche schroffe Küstenlandschaften bestaunen. Insbesondere im Westen sind die Küsten sehr steil und rau. An vielen Orten fließen Wasserfälle direkt ins Meer wie zum Beispiel der Bøsdalafossur Wasserfall am Sørvágsvatn See oder der Múlafossur Waterfall bei Gásadalur.

Fahrt durch die Fjörde

Nach drei Tagen Aufenthalt hieß es leider Abschied nehmen von dem schönen Inselreich. Bei einer letzten Fahrt durch die Djúpini Meerenge gab es tolle Ausblicke auf die Fjordlandschaft.

Kreuzfahrtschiff in einem Fjord auf den Färöer InselnKreuzfahrtschiff in einem Fjord auf den Färöer Inseln

[Artikel lesen]

Kontakt

Bei Fragen zu meinen Fotos und Prints freue ich mich über Ihre Kontaktanfrage.
foto [at] mkirste [dot] de

Archiv

Kategorien