Blog

Winterurlaub im Allgäu

4. April 2018 in Reise

Nach meiner USA Reise war ich im März für zwei Wochen im Allgäu bei Oberstaufen. Vom dem Hausberg von Oberstaufen (dem Hochgrat) hat man einen wunderschönen Blick in das Alpenvorland und die Alpen. Im Winter ist der Hochgrat bequem per Seilbahn von Lanzenbach erreichbar.

Ganz in der Nähe liegt das Lanzenbachtal, durch das ein ca. 6km langer Winterwanderweg führt. Die Wanderung beginnt am Imberg, der mit einer Seilbahn von Steibis erreichbar ist.

Zum Schluss der Reise ging es hoch auf das Nebelhorn mit gigantischen Blicken in alle Richtungen.

Ausblick vom NebelhornAusblick vom Nebelhorn

[Artikel lesen]

Reise nach Arizona und Kalifornien im Frühling 2018

30. März 2018 in Reise

Im März 2018 habe ich in Arizona und Kalifornien zwei Wochen zum Fotografieren verbracht. Ziel waren unter anderem die Superstition Mountains, das Kofa National Wildlife Refuge, der Joshua Tree National Park, der Anza-Borrego State Park und das Chiricahua National Monument.

Superstition Mountains

Die Superstition Mountains liegen östlich von Phoenix. Insbesondere empfehlenswert ist der Apache Trail; eine Straße, die sich malerisch durch die steile Gebirgslandschaft windet. Ab Tortilla Flat ist die Straße unbefestigt, daher ist ein robustes Fahrzeug empfehlenswert. In dem Superstition Mountains gibt es beeindruckende Canyons, Seen und unzählige Kakteenarten (unter anderem saguaro cactus, barrel cactus, cholla cactus und organ pipe cactus) zu entdecken. Insbesondere die Three Sister Mountains im Gold Canyon haben mich so begeistert, dass ich dort mehrere Morgende und Abende zum fotografieren verbrachte.

Kofa National Wildlife Refuge

Südlich von Quartzsite liegt das Kofa National Wildlife Refuge mit seiner beeindruckenden Gebirgskette. Vor den Bergen wachsen unzählige fotogene Cholla Kakteen. Die Kakteen werden aufgrund des Aussehens auch als "Teddy Bear Cholla Cactus" bezeichnet. Ein weiterer Spitzname ist "Jumping Cholla Cactus", da sich die Kakteen sehr leicht von der Pflanze lösen und einem beim Wandern regelrecht anspringen. Die Nächte habe ich am Lagerfeuer mit Amerikanern direkt vor der Bergkette verbracht.

Anza-Borrego State Park

Die Landschaft im Anza-Borrego State Park ist sehr karg, da diese sehr weit im Süden von Kalifornien liegt. Vom Fonts Point aus, hat man einen wunderschönen Blick in die Ebene des Parks. Besonders hat es mich gefreut dort früh morgens zu Sonnenaufgang unerwartet einen Bekannten von einer früheren USA Tour zu treffen.

Fonts Point im Anza-Borrego State ParkFonts Point im Anza-Borrego State Park

Joshua Tree National Park

Der Joshua Tree National Park ist sicherlich einer der schönsten Nationalparks in den USA. Das besondere an dem Nationalpark sind die unzähligen Joshua Trees (eine bestimmte Baumart) und die schönen Steinformationen. Ich habe versucht möglichst beides auf meinem Fotos zu kombinieren, um die einzigartige Landschaft festzuhalten.

Chiricahua National Monument

Im Süden von Arizona bei Willcox liegt das eher unbekannte Chiricahua National Monument. Die Landschaft ist durch unwirklichen Felsformationen aus Tuffstein geprägt. Während meiner Zeit war es sehr stürmisch, sodass sehr lebendige Fotos entstanden sind.

Weitere Fotos der Reise sind in der Serie USA: Südwesten (2018) zu sehen.

[Artikel lesen]

Windmühlen in den Niederlanden fotografieren

8. Januar 2018 in Tutorials

In den letzten Jahren bin ich mehrmals nach Holland gefahren um Windmühlen zu fotografieren. Neben den weltbekannten Windmühlen in Kinderdijk gibt es noch eine Reihe weiterer Orte an denen schöne Windmühlen stehen. In diesem Artikel stelle ich die einzelnen Orte vor und und gebe ich Tipps wie und wann man die Wahrzeichen von Holland am besten ablichtet.

Die Windmühlen von Kinderdijk

Der Ort Kinderdijk liegt südöstlich von Rotterdam. Auf dem Polder Nederwaard stehen insgesamt 19 Windmühlen aus dem 18. Jahrhundert die über das UNESCO Weltkulturerbe geschützt sind. Früher wurden die Windmühlen genutzt, um Wasser aus den tieferliegenden Feldern abzupumpen. Heutzutage bieten sie Fotografen ein tolles Fotomotiv. Die meisten der 19. Holländermühlen stehen aufgereiht an mehreren Kanälen. Besonders schön ist die Museummolen Nederwaard Windmühle zu der eine kleine Holzbrücke führt und die Windmühlenreihe am Overwaard-Polder. Die Windmühlen in Kinderdijk lassen sich am besten von dem Molenkade Nederwaard Weg und der Molenkade Straße aufnehmen. Weitere schöne Blicke auf die Mühlenlandschaft bieten den vielen Brücken über die Kanäle.

Das Freiluftmuseum Zaanse Schans

Direkt bei Amsterdam liegt der Ort Zaanse Schans. Das Freilichtmuseum wurde in den 1960er Jahren errichtet um das historische Erbe des ältesten Industriegebiets der Niederlande zu zeigen. An dem Ostufer der Zaan stehen mehrere Windmühlen, die spät Nachmittags von den letzten Sonnenstrahlen angestrahlt werden. Insbesondere die Windmühle De Kat ist sehr schön und lässt sich von einem Steg aus perfekt fotografieren. Neben Windmühlen lohnt es sich in Zaanse Schans die zahlreichen alten malerische Holzhäuser zu fotografieren.

Zaanse Schans PanoramaZaanse Schans Panorama

Schermerhorn

Auf dem Schermerpolder stehen heute noch 11 gut erhaltene Windmühlen aus dem 17. Jahrundert. Von den Deichen hat man einen tollen Blick über die Mühlenlandschaft und im Frühling kann man hier Windmühlen vor Tulpenfeldern ablichten.

Molendriegang Leidschendam

Östlich von Den Haag stehen bei Leidschendam drei schöne Windmühlen hintereinander an einem Kanal. Da das meiste Gebiet um die Windmühlen in privaten Besitz ist, kann man sich leider nicht frei um die Windmühlen bewegen. Direkt vom Stompwijkseweg am Ende des Kanals hat man jedoch einen schönen Blick auf die Windmühlen.

Molendriegang LeidschendamMolendriegang Leidschendam

Molen De Adriaan in Haarlem

Mitten in der Altstadt von Haarlem befindet sich die eindrucksvolle De Adriaan Windmühle. Die Windmühle wurde im Jahr 2002 neu aufgebaut, nachdem diese bei einem Brand im Jahr 1932 zerstört wurde. Im Gegensatz zu vielen anderen Windmühlen steht diese Windmühle auf einem Turm. Von den umliegenden Grachten der Spaarne bieten sich viele schöne Blicke auf die Windmühle.

Weitere Orte in den Niederlanden an denen man Windmühlen fotografieren kann sind die Noordeveldse Molen bei Dussenund die Leysensmolen bei Lommel.

Informationen und Tipps zur Windmühlenfotografie

Die Windmühlen in Holland lassen sich das ganze Jahr über gut ablichten. Da die Niederlande dicht besiedelt sind, werden nachts die Wolken von den umliegenden Ortschaften angeleuchtet. Insbesondere bei eher schlechtem Wetter entstehen so auch nach Sonnenuntergang tolle Langzeitbelichtungen. Im Frühling oder Herbst bildet sich zu Sonnenaufgang ab und zu Nebel, der für einzigartige mystische Stimmungen sorgt.
Generell lohnt es sich die Windmühlen sowohl mit Weitwinkelobjektiven als auch mit Teleobjektiven abzulichten um interessante und unterschiedliche Perspektiven einzufangen. Als Vordergrund kann man oft das Schilfgras an den Ufern der Kanäle nutzen. Insbesondere im Winter bietet das vertrocknete gelb-braune Schilf einen schönen Kontrast zu einem blauen Himmel.

[Artikel lesen]

Reise nach Schottland im Herbst 2017

1. Oktober 2017 in Reise

Im Herbst 2017 war ich mit einem Freund aus Schweden für zwei Wochen in Schottland. Unsere Tour führte uns unter anderem durch das Glencoe Valley, zu dem Glenfinnan Viaduct, alten Burgen in den Highlands, der Isle of Skye und Assynt. Für mich war es bereits die dritte Schottland Reise und so freute ich mich sehr darauf bekannte Orte zu besuchen und Neues zu entdecken.

Glencoe Valley

Das Glencoe Tal liegt in den schottischen Highlands zwischen den Orten Bridge of Orchy und Glencoe. Die Fernstraße A82 führt direkt durch das Tal. Besonders sehenswert ist das Buachaille Etive Mor und das Loch Achtriochtan.

Glenfinnan Viaduct und Monument

Das Glenfinnan Viaduct ist vielen sicherlich aus den Harry Potter Filmen bekannt. Zweimal täglich fährt der "Jakobite Steam Train" über die Brücke und lässt genau über der Brücke ordentlich Dampf ab. Um eine etwas andere Perspektive zu fotografieren sind wir weit das Tal zu einem Aussichtspunkt gewandert und haben dort den Tag verbracht. Von dort aus hatten wir einen wunderschönen Blick auf das Viaduct, dem Glen Shiel Loch und die umliegenden Berge. In der Nähe des Locks kann man zudem das Glenfinnan Monument sehen.

Burgen in den Highlands

In den Highlands gibt es neben der tollen Landschaft noch viele alte Burgen zu bestaunen. Sehr fotogen ist insbesondere das Kilchurn Castle am Loch Awe, das Castle Stalker am Loch Linnhe und das Eilean Donan Castle am Loch Duich.

Isle of Skye

Die Isle of Skye bietet sicherlich die abwechslungsreichsten Landschaften in Schottland. Von hohen Bergen (den Cuillins), rauen Küstenlandschaften (Elgol), Wasserfällen (Fairy Pools) und eindrucksvollen Felsnadeln (Old Man of Storr an der Trotternish Ridge) ist alles vertreten. Zentrum der Insel ist der Ort Portree, der einen wunderschönen Fischerhafen hat.

Assynt

Zum Schluss der Reise ging es nach Assynt in den Nordosten von Schottland. Die Landschaft dort ist von hügeligen Highlands und uralten hohen Bergen aus Steinen geprägt. Im frühen Herbst ist das Gras der Moore bereits gelb gefärbt und bildete einen schönen Kontrast zum Himmel. Das raue Wetter sorgte für eindrucksvollen stürmische Wolken und zahlreiche Regenbogen.

Weitere Fotos der Reise sind in der Serie Schottland 2017 zu sehen.

[Artikel lesen]

Über mich

Ich bin ein freiberuflicher Landschafts­fotograf aus Köln, der mit Begeisterung schöne Landschaften auf der ganzen Welt entdeckt. In diesem Blog berichte ich über spannende Reiseziele, zeige Fotos von kurzen und längeren Foto­ausflügen und gebe Tipps und Tricks rund um das Thema Fotografie.

Kategorien

Archiv

Kontakt

Bei Fragen zu meinen Fotos und Prints freue ich mich über Ihre Kontaktanfrage.
foto [at] mkirste [dot] de